IG Historische Einsatzfahrzeuge

Wartburg 353W Funkstreifenwagen

Wartburg

Bj. 1977 (GR 1986 Facelift Karosserie Kühler Motor Innenausstattung)
1985 Umbau Doppelblaulichtbrücke
Sondersignal: Presston 7512
Funk: Funkwerke Köpenick Reihe U 700, Bedienelement U600 verblieb im Fahrzeug
Rufname Kondor (Regierungsbezirk Karl-Marx-Stadt)
Nummernschild ist bis auf Polizeibezirk 14 Original
Außerdienststellung 1991
Privatbesitz von 1992-2008 (Umbau zum Zivilfahrzeug)
Kickback zum VP-Wartburg Lackierung, Polizeistern (Original aus Fundus), Einbauten Funk sowie Sondersignalanlage und Blaulichtbrücke

Technische Daten Wartburg 353W
Typ353.1
ArbeitsweiseZweitakt-Ottomotor
WassergekühltUmkehrspühlung 3 Kanäle
Gemischaufbereitung1 Vergaser (Jikov 32 SEDR, CSSR)
Zylinderanordnungstehend, Reihe in Fahrtrichtung
Zylinderanzahl3
Zylinderbohrung73,5 mm
Hub78 mm
Hubraum992 cm³
Verdichtungsverhältnis7,5 + 0,2
Leistung36,8 kW bei n = 4.250 U/min bis 4.500 U/min (50 DIN-PS/55 SAE-PS)
Max. Drehzahln = 5.000 U/min
Leerlaufdrehzahln = 1.000 ± 50 U/min
Max. Drehmoment98 Nm (10 kpm) bei n = 3.000 U/min